So erhältst Du sämtliche APP-Inhalte inklusive!

Mit der Heilpraktikeranwärter-App bieten wir Dir den ultimativen Lernerfolg für Deine Vorbereitung zum Heilpraktiker sowie Gesundheitscoach, Heilpraktiker für Psychotherapie sowie Psychologischen Berater. Wir möchten Dich auf dem Weg zu Deinem Traumberuf begleiten und für Dich da sein! Lass Dich von multimedialen Lernskripten und Lehrbüchern aus den Bereichen Coaching, Psychologie, Psychotherapie, Gesundheit und Naturheilkunde von uns verwöhnen und genieße das außergewöhnliche Lernambiente. Du hast einen Traum, den Du verwirklichen möchtest? Wir haben den Plan dazu. Warum tun wir uns nicht zusammen, um gemeinsam zu wachsen?

Für wen ist die Heilpraktikeranwärter-App geeignet?
Menschen, die sich auf den Heilpraktiker, Heilpraktiker für Psychotherapie bzw. Gesundheitscoach vorbereiten und mit uns lernen mögen. Wir freuen uns auf Dich!

Was bietet Dir die Heilpraktikeranwärter-APP?
Multimediale Lernmaterialien für Heilpraktiker, HP (inkl. Gesundheitscoaches [GC]) und Heilpraktiker für Psychotherapie, HPP (inkl. Psychologische Berater [PB]).

Was erwartet Dich?
Lernen mit Freude und Humor, Gehirngerechtes Lernen, Erwachsenenbildung mit Kreativität

Erhalte Zugang zu sämtlichen kostenpflichtigen Inhalten unserer brandneuen Heilpraktikeranwärter-App! Multimediale Skripte für Heilpraktiker Anwärter, Heilpraktiker Psychotherapie & Gesundheitscoaches All Inklusive: Sobald es neue Materialien gibt, werden diese für Dich freigeschaltet.

Und so einfach geht´s:

Du erhältst innerhalb von 24-48 Stunden (an Werktagen) die Zugangsdaten per E-Mail von uns.

******************************************************************************************************

Du wirst als erster informiert und bekommst Zugriff auf sämtliche Inhalte!

1. 3-Monats-Abo

Vor allem von Prüflingen werden wir gefragt, ob wir ein kürzeres Abo der APP speziell zur Prüfungsvorbereitung anbieten können. Hier ist es!

2. ABO-Flat

Sämtliche Inhalte (ohne zeitliche Beschränkung!) Da die App von uns mit Lerninhalten gefüttert wird, haben wir uns folgende Preisstaffelung überlegt:

  • Preis 199,00 € -> Hier geht´s zur Bestellung!
  • Preis ab der Füllung von 25%: 449,00 €
  • Preis ab der Füllung von 50%: 699,00 €
  • Preis ab der Füllung von 75%: 949,00 €
  • Preis mit Füllung von 100%: 1199,00 €

******************************************************************************************************

Bei Fragen zum Abo oder der APP kontaktiere uns sehr gern: info@lernbistro.de

Führung durch das Institut für Anatomie mit Demonstrationen

Wir haben einen Termin für eine Führung durch das Institut für Anatomie mit Demonstrationen am Freitag, den 28. Juni 2019!

  • Ort: Institut für klinische und funktionelle Anatomie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Zeit: 10.00 Uhr (wir treffen uns um 09.45 Uhr am Eingang) – Die Führung beginnt um 10:00 Uhr im Foyer des Instituts für Anatomie, Krankenhausstr. 9, 91054 Erlangen. Unser Dozent wird uns dort in Empfang nehmen.

Das Institut für Anatomie bietet für interessierte Gruppen, z.B. für Absolventen von Ausbildungsstätten medizinischer Fachberufe, Führungen zur Anatomie des Menschen an. Dabei werden die Aufgaben der Anatomie und ihre Bedeutung für die Medizin in Forschung und Lehre in der Gegenwart erläutert. Des Weiteren werden Sie mit den Umständen der Körperspende und der damit verbundenen Verantwortung für einen würdevollen Umgang mit den Verstorbenen vertraut gemacht. Im Anschluß daran wird anhand von Originalpräparaten ein Überblick über den anatomischen Aufbau des menschlichen Körpers vermittelt.

Diszipliniertes Verhalten aller Teilnehmer ist unbedingte Vorraussetzung für den Ablauf der Führung, da an menschlichen Leichnamen demonstriert wird!

  • Die maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen.
  • Eine Führung dauert ca. 2 Stunden.
  • Kosten: Unkostenbeitrag von ca. 25 €/ Person
  • Medizinische Schutzkleidung wird vom Institut ohne zusätzliches Entgeld gestellt.

Verbindliche Anmeldung an: info@lernbistro.de

Anfahrt und Lageplan

Das richtige Mindset beim Lernen oder was wir vom Haushalt lernen können

Heute möchte ich Dir eine kleine Anekdote aus meinem Leben erzählen:

Vor ein paar Tagen war es mal wieder soweit, der liebe Haushalt rief: «Du musst etwas tun, sonst wird es dreckig…!» – Da ich an diesem Tag ein wenig geschafft von der schönen, aber sehr arbeitsreichen Woche war und auch ziemlich müde, hatte ich ehrlicherweise nicht die größte Lust auf Hausarbeit (wobei ich es schon gern sauber und ordentlich mag).

Beim Anstellen der Spülmaschine kam mir die zündende Idee:

Eine «Challenge» muss her (das ist doch jetzt modern!). Und zwar: ein kleiner Wettlauf mit der Spülmaschine. In der Zeit, wo sie mir die Arbeit abnimmt, nehme ich den Kampf mit dem Haushalt auf (so der Plan). Sobald sie fertig gespült hat, gibt’s für mich einen leckeren handgebrühten Kaffee mit Dinkelschokokeks zur Belohnung.

Also los!

Du wirst es nicht glauben. Es war unglaublich, was ich in dieser Zeit (ca. 1 ½ Stunde für den Spülgang) geschafft habe:

  • Den Staubsaugerfilter mit Pinsel gereinigt
  • das Büroregal aufgeräumt (aber tippitoppi!)
  • Altpapier, Leergut und den gelben Sack entsorgt
  • die Bude durchgesaugt und gewischt
  • den Merlin (Golden Retriever) gekämmt und gestriegelt
  • eine kleine Einkaufsliste für Reparaturen erstellt

Man glaubt nicht, was man in einer derart kurzen Zeit alles bewerkstelligt bekommt, wenn man nur will. Das Zauberwort ist: Anfangen!

Hält man eine Tätigkeit (wie z.B. das Lernen) einige Minuten ohne Unterbrechungen durch, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man konzentriert für einen gewissen Zeitraum arbeiten kann (z.B. eine Stunde).

Ich merke auch in den Therapiestunden immer, wie schnell einerseits die Zeit vergeht (45 Minuten für ein Erstgespräch oder 50 Minuten für Psychotherapie verfliegen quasi «im Nu»), wie man aber andererseits auch in diesem Zeitraum sehr viel besprechen und durcharbeiten kann (wenn das Gespräch effektiv, geplant und strukturiert ist).

Du kennst es vielleicht auch vom Sport, wenn man zu Beginn des Trainings erst den inneren Schweinehund überwinden und einfach loslegen muss. Hinterher fühlt man sich super und fragt sich, warum man das nicht öfter macht.

Mein Fazit aus diesem Haushaltserlebnis ist:

Man braucht Ziele, Raum und Zeit um diese zu verwirklichen sowie einfach manchmal diesen Tritt in den Allerwertesten. Wobei mir persönlich das Lernen bzw. Schreiben immer mehr Freude bereiten wird als der Haushalt. Aber dafür habe ich dann durch das Saubermachen um mich herum eine gereinigte Atmosphäre, darf mich an den Schreibtisch setzen und mit dem Schreiben loslegen.

Probier´s einfach mal aus, ändere Dein Mindset und finde kreative Lösungen, die Dich motivieren.

P.S.: Die Kaffeepause mit Keks war sehr lecker und Merlin hat zur Belohnung natürlich auch etwas erhalten: einen schönen Knochen.


Mein Tipp für Dich: Finde das richtige Mindset für Dein Lernen!

Setze Dir Lernziele. Nimm Dir die Zeit und schaffe Raum um an Deine Ziele zu kommen. Du bist flexibel, wenn Du Dich über lehrreiche Erfahrungen erfreuen kannst. Der Glaube an Deine Ziele ist wichtig, auch wenn sie noch nicht sichtbar sind. Der Weg dorthin ist ein Prozess, der Beachtung braucht.

Lerne mit Humor – und trickse den inneren Schweinehund aus.

Herzlichst, Deine Sybille

Folge 1 – Was macht eigentlich das Lernbistro?

Herzlich Willkommen zu unserem Heilpraktiker-Podcast!

Hier erwartet Dich ein entspannter Podcast zu Deinen Lernthemen und rund um die Heilpraktikerausbildung.

In der ersten Folge stellen wir das Lernbistro vor.

Das Lernbistro

Das Lernbistro begleitet Dich auf Deinem Weg zu Deinem Wunschberuf (zum Heilpraktiker, Heilpraktiker für Psychotherapie und/ oder Gesundheitscoach).

Du erhältst von uns nicht nur das notwendige Überprüfungswissen. Zusätzlich bieten wir Dir umfassende Strategien für die Praxisgründung und Methoden für die Behandlung von Menschen mit psychischen und Verhaltensstörungen (HPP), körperlichen Krankheiten (HP) sowie die Gesundheitsförderung und Krankheitsvorbeugung (GC).

Unsere Unterrichte und Materialien sind anders. Der Aufbau ist didaktisch strukturiert und die Inhalte sind gehirngerecht in kleine Häppchen verpackt. Wir malen die Anatomie und besprechen immer auch die Querverbindungen. Mit Fallstudien erhältst Du von Anfang an den Praxisbezug. So wird die Prüfungsvorbereitung zum Vergnügen.

Im Lernbistro werden moderne digitale Medien kombiniert mit dem analogen Lernsetting. Besuche unsere Lehrpraxis vor Ort und nutze die Möglichkeit der Hospitation in einer klinischen Einrichtung. Du kannst Dir bei uns die Kuchenstücke raussuchen, die Dich persönlich weiterbringen. Das Lernbuffet ist schon angerichtet und wartet nur auf Dich (und Deinen Lernhunger).

Wir bieten Dir ein innovatives Lernen mit Praxisbezug. Bei uns wird viel gelacht und wir freuen uns, wenn Du Deine kreativen Ideen mit einbringen magst.

Für Dein Ziel möchten wir Dir in unseren Kursen und mit den Lernmedien vermitteln, wie Du die einzelnen Lernbausteine so zusammensetzt, dass sich daraus ein Bild ergibt.

Folge 1:

Du kannst Dir die Folge anhören und hier findest Du auch den Text:

Der schönste Beruf der Welt ist der Heilpraktikerberuf.

Damit kannst Du anderen Menschen helfen, ihr Leiden zu lindern bzw. zu heilen. Mit der Erlaubnisurkunde darfst Du die Heilkunde berufsmäßig ausüben, ohne als Arzt bestallt zu sein.

Es gibt zudem die Möglichkeit, eine sektorale Heilpraktikererlaubnis zu erhalten, z.B. eingeschränkt auf den Bereich der Psychotherapie. Diese wird manchmal auch „der kleine Heilpraktiker“ genannt. Das das Wörtchen klein in diesem Zusammenhang aber nicht sehr passig ist, werden wir Dir in einem weiteren Podcast erklären (der Stoffumfang ist z.B. überhaupt nicht klein, sondern eher oho!).

Beim Lernbistro besteht auch die Möglichkeit, Gesundheitscoach zu werden. Wir denken, dass es eine geniale Möglichkeit ist, präventiv (vorbeugend) und gesundheitsfördernd in Deutschland tätig zu werden. Der Gesundheitscoach ist bei uns zudem die Vorstufe zum Heilpraktiker.

Das Lernbistro bietet Dir also die Weiterbildungen zum Heilpraktiker für Psychotherapie, Gesundheitscoach und Heilpraktiker an,

Die Weiterbildungen sind modular aufgebaut und sehr praxisbezogen.

Im Lernbistro erhältst Du das Rezept für eine Weiterbildung mit Freunde und Verbundenheit.

  • Frisches Gesundheits- und Psychologiewissen innovativ aufbereitet.
  • Modernes & gehirngerechtes Lernen.
  • Die Therapieausbildung ist inklusive.
  • Wir begleiten Dich bis zur Prüfung und in die Praxis.
  • Lerne mit kreativen & empathischen Dozenten.
  • Freu Dich auf die Lernzeit und lasse sie zur schönsten Zeit Deines Lebens werden.

Wir zünden die Rakete und revolutionieren die Heilpraktikerausbildung!


Sybille Disse:

Zu allererst einmal möchte ich mich kurz vorstellen, damit Du weißt, wer zu Dir spricht. Mein Name ist Sybille Disse. Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie, Kauffrau im Gesundheitswesen mit Ausbildereignung und Autorin für Lernmaterialien.

Seit 1999 bin ich als Dozentin tätig, meine große Leidenschaft ist die Heilpraktikerausbildung. Nach einem Unfall in 2016 musste ich mich selber erst neu sortieren. Entstanden ist das Lernbistro-Konzept, in welches ich all meine Erfahrungen und Wissen der letzten 20 Jahre einbringe.

Mehr zu meinem Werdegang, Ausbildungen und Erfahrungen findest Du unter www.sybilledisse.de

An dieser Stelle möchte ich das total liebe Feedback einer Leserin zitieren:

„Die gesamten Lernunterlagen von Sybille Disse sind nicht zu vergleichen mit den üblichen Fernstudiengängen oder Materialien. Die Unterlagen sind so aufbereitet, dass ein logisches Gesamtkonzept entsteht und selbst die schwierigsten Themen erscheinen auf einmal verständlich. Das Paukbuch vermittelt Spass am Lernen! Das neue Buch ICD 10 kompakt ist ein Gesamtpaket mit allen!!!!! relevanten Inhalten welche man wissen muss.
Ein Buch für Alles! DANKE!“

Hierzu möchte ich sagen, dass der Dank und das Lob eigentlich nicht mir, sondern den zahlreichen Teilnehmerin meiner Ausbildungen und Lesern meiner Bücher gebührt. Durch das Feedback und die lieben Anmerkungen sowie Verbesserungsvorschläge können wir die Lernmaterialien weiter optimieren und verbessern.

Vor vielen Jahren, im Rahmen meiner eigenen Heilpraktikerausbildung habe ich mir natürlich auch die Frage gestellt:

Warum möchte ich Heilpraktikerin werden?

  • Ich freue mich, wenn es Menschen bessergeht und sie in ihrem Alltag wieder klarkommen.
  • Ich möchte sie trösten, auf ihre Bedürfnisse eingehen und sie als HPP auf dem Weg zur Gesundung begleiten und unterstützen.

Mein Tipp für Dich ist, dass Du Dir ebenfalls im Rahmen der Weiterbildung Deine Motivation überlegst und am besten schriftlich fixierst. Diese kannst Du Dir an präsenter Stelle aufschreiben und zur Motivation Deines Lernens nehmen.

Mit persönlich hat dieser kleine Text sehr geholfen, denn auch beim Lernen gibt es Höhen und Tiefen. In der mündlichen Prüfungssituation haben mich die Worte begleitet und beruhigt, wobei ich mir auch noch eine spezielle Prüfungsaffirmation erstellt habe, die ich Dir natürlich nicht vorenthalten möchte und im nächsten Podcast vorstelle.


Das Lernbistro:

Im Frühjahr 2017 habe ich die Idee für das Lernbistro gehabt. Das Lernbistro ist ein Weiterbildungszentrum für Heilpraktikeranwärter, angehende Gesundheitscoaches und werdende Heilpraktiker für Psychotherapie.

Wichtig ist uns die Freude am Lernen und der rosa Faden (die Lernstruktur).

Es gibt viele Möglichkeiten, Heilpraktiker zu werden (mehr dazu im nächsten Podcast). Das Lernbistro möchte allen Lernenden die Möglichkeit geben, ihr (Lern-) Ziel zu erreichen. Wir möchten Dein Lernen begleiten und einfach schöner machen.

Du hast bei uns die Möglichkeit, Teilnehmer zu werden oder auch als „Externer“ sämtliche Angebote zu nutzen und diese auch einzeln zu buchen. Natürlich kannst Du auch einfach unsere gratis Angebote mitmachen. Wir freuen uns über jeden, der mit uns lernen mag und den wir unterstützen können.

Hier eine kurze Historie zum Lernbistro:

Im März 2017 war die Idee. Den kompletten Sommer 2017 habe ich das Konzept entwickelt und vor allem das Lernsystem programmiert (das mitunter Tag und Nacht). Die technischen Hürden waren der Hammer! Jedoch wusste ich immer ganz genau, wie es werden sollte und dies hat glücklicherweise auch gut geklappt. Die zahlreichen Nachtschichten haben sich gelohnt. Es ist noch nicht alles perfekt, das kann in den kommenden Monaten feingeschliffen werden.

Am 01. September war dann der große Tag da. Die ersten Teilnehmer sind mit der 1. Wochenlektion gestartet. War das eine Aufregung und eine Freude!

Mittlerweile haben zahlreiche Teilnehmer bereits die 1. Zwischenprüfung erfolgreich gemeistert und befinden sich schon im 2. Quartal.

Der HPP und auch der Gesundheitscoach bestehen aus 8 Modulen, die jeweils 13 Wochenlektionen beinhalten und ein Quartal dauern. Der Heilpraktiker kann im Anschluss an den GC absolviert werden (oder mit entsprechenden Vorkenntnissen) und besteht aus zusätzlichen Modulen, in denen die Erkrankungen (Pathologie), die Infektionslehre (Infektiologie) und Infektionskrankheiten, spezielle Berufs- und Gesetzeskunde, Anamnese, Untersuchung und Labor sowie die Therapiemethoden des HP vermittelt werden.

In jeder 13. Lektion gibt es eine Zwischenprüfung und Zeit zum Wiederholen. Damit die Teilnehmer sich frühzeitig daran gewöhnen, Fragen zu beantworten, gibt es am Ende jeder Wochenlektion eine Lernzielkontrolle. Dies sind vor allem Multiple Choice und Wahr-Falsch-Fragen. Teilweise handelt es sich um von uns selbst erstellte Fragen, teilweise um echte Prüfungsfragen.

Das Lernbistro ist ein Lernsystem, welches als Herzstück den Unterricht und die Lernskripte beinhaltet. Die Lernskripte kann sich der Teilnehmer wöchentlich im Lernsystem anschauen, herunterladen und auch gerne ausdrucken (denn dann hat er die Möglichkeit, damit zu arbeiten). Für Externe sind die Lernskripte auch im Buchhandel sowie als E-Paper bei Xinxii erhältlich.

Begleitend zu den Lernskripten gibt es Podcasts sowie kleine Lernvideos. Passend zu den Themen der Lernskripte finden die Online Unterrichte (Webinare) statt. Die Therapiemethoden (sowie alles was praktisch und unter Anleitung geübt werden sollte) werden in Präsenzunterrichten (Praxiskurse in 31812 Bad Pyrmont) vermittelt.

Die Wissensvermittlung findet also im modernen Hybridlernen statt – einerseits online, in einem modernen und innovativen Lernkonzept – andererseits offline – in Kursen vor Ort mit starkem Praxisbezug (inklusive Übungen, Selbsterfahrung und Supervision). Falls ein Teilnehmer nicht die Möglichkeit hat, für den Praxisunterricht nach Bad Pyrmont zu kommen, können die Praxiseinheiten natürlich auch regional absolviert werden, bei Fragen kontaktieren Sie uns sehr gerne.

Das Lernbistro orientiert sich an den jeweils aktuellen Heilpraktikerrichtlinien und nutzt die Erfahrung und das Wissen der letzten 20 Jahre im Bereich der Heilpraktikerausbildung und Dozententätigkeit. Neueste Erkenntnisse aus der Forschung werden miteinbezogen, der state-of-the-art (Stand der Wissenschaft) berücksichtigt.

Unsere Lernmaterialien wurden bereits für die Ausbildung von vielen tausend Schülern eingesetzt und fortwährend weiterentwickelt. Für das Lernbistro-Konzept haben wir alles auf den Kopf gestellt und sämtliche Lerninhalte mit einem Fächersystem versehen.

Sehr gerne senden wir Dir ein Schnupperskript zu, damit Du eine erste Vorstellung davon erhältst und auch schauen kannst, ob Du mit dieser Art des Lernens zurechtkommst.

Wir vom Lernbistro möchten Dich dabei unterstützen, den Weg zum Heilpraktiker bzw. Gesundheitscoach und Heilpraktiker für Psychotherapie zu gehen und Dich auf dem Weg zur Prüfung und in die Praxis zu begleiten.

Beim Gestalten des Lernkonzepts haben wir viel Wert daraufgelegt, das Feedback von Teilnehmern und Interessierten zu berücksichtigen.


Dieser Podcast:

Was bietet Dir dieser Podcast?

Eine Auszeit vom Alltag, Gedanken zum Heilpraktikerberuf sowie Lerninhalte der Weiterbildungen zum HPP, GC und HP. Du kannst den Podcast anhören, Dich zurücklehnen, ggf. Notizen machen (das brauchst Du aber nicht unbedingt, denn ich werde versuchen, den Text als Blog, begleitend zum Podcast, einzufügen). Ziel ist es vor allem, ganz viel Motivation für Dein Lernen zu schöpfen.

Denn eines ist klar, egal ob Gesundheitscoach, HP oder HPP. Sämtliche Weiterbildungen sind sehr umfangreich, der Lernstoff hat es in sich und Du brauchst eine gute Motivation, um durchzuhalten. Hilfreich ist es auch, sich vorzustellen, dass auch andere Lernende gerade „die Nase in die Bücher bzw. Skripte stecken“. So ein Podcast ist meist noch mal eine Extraportion Motivation. Schau einfach, was Dich motiviert und wir werden im Lehrgang auch das Thema Motivation besprechen. Genauso wird nicht nur der Lernstoff, sondern auch das Lernen immer wieder Thema sein. Der wichtigste Lerntipp schon jetzt: Das Allerwichtigste ist nicht, was für ein Lerntyp Du bist, wieviel Zeit Du zur Verfügung hast oder mit welchem Buch Du lernst. Das Wichtigste ist: Anzufangen und Dranzubleiben! Lerne lieber täglich und wenn es nur eine halbe Stunde ist. Schau mal, dass es Du nicht mehr als 3 aufeinanderfolgende Tage nicht lernst. Es ist wichtig, dass das Lernen zu einer festen Gewohnheit wird, ähnlich wie der Haushalt (okay, das Beispiel hinkt, aber beim Haushalt sieht man dann den Dreck, wenn man länger nicht mehr saubermacht, beim Lernen hat man höchstens ein schlechtes Gewissen). Probiere also, Deinen „Lernhaushalt“ in Schwung zu halten und regelmäßig zu lernen. So kommst Du mit der Zeit automatisch in den Lernflow.

Zurück zum Podcast:

Die Episoden des Heilpraktiker-Podcast bieten Dir neue Ideen zur Umsetzung und Schwung für Dein Lernen. Komplizierte Sachverhalten werden aufgedröselt und so einfach wie möglich erklärt.

Wir zeigen Dir zudem die Schritte zum Heilpraktiker (bzw. Heilpraktiker für Psychotherapie): „Wie ist der Weg bis zur Prüfung und in die Praxis?“


Die ersten Lernerfahrungen:

In 2017 (insbesondere in den ersten Monaten seit der Eröffnung des Lernbistros) durften wir sehr viel lernen.

Wir haben einiges ausprobiert, Dinge mussten sich erst herauskristallisieren und finden. In dem das Lernbistro seinen Betrieb aufgenommen hat, haben sich Menschen gefunden, die das Konzept gut finden und mitwirken. Zudem haben sich Teilnehmer gefunden, die uns das Vertrauen geschenkt und sich zu diesem neuen Projekt angemeldet haben. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Teilnehmern für viel Geduld und Verständnis bedanken, nicht alles ist immer rund und reibungslos gelaufen, auch wir sind nur Menschen.

Nun haben wir das Lernbistrokonzept stimmig. Was zu Beginn noch recht bunt aussah, ist jetzt sowohl inhaltlich als auch optisch sehr ansprechend geworden. Wir sind noch weit davon entfernt, perfekt zu sein, aber wir haben vieles jetzt schon richtig gut auf den Weg gebracht. Z.B. haben wir die Klangqualität der Podcast immer wieder verbessert.

Bei uns lernst Du durch eine innovative Lerntechnik, mit tollen Materialien und modernsten Systemen den umfassenden Lernstoff auf eine einprägsame Art und Weise. Gern senden wir Dir das Probierskript.


Hat Dir unser erster Podcast gefallen?

Wir freuen uns sehr über Dein Feedback. Du hast hier die Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen!

Die Sirup-Methode nach Sybille Disse

Was ist Deine erste Assoziation zu Sirup?

Klebrig?

Das passt perfekt! Genau das ist das Ziel der Sirup-Methode:

Wissen erarbeiten, das kleben bleibt!

Rezept drucken
Sirup-Methode
Wie schaffe ich es, dass das Gelernte auch hängen bleibt?
Küchenstil Lernmethoden
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Person
Zutaten
Küchenstil Lernmethoden
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Person
Zutaten
Anleitungen
S = Struktur
  1. Wir stellen Fragen an den Text («Was lerne ich von Dir?»). Kurz und knapp skizzieren wir, was uns erwartet. Dies kann in einer Auflistung erfolgen, in einer MindMap oder ganz anders. In jedem Fall sollten wir uns die Struktur danach sehr gut vor Augen führen können. Somit können wir zum nächsten Schritt weitergehen:
I = Inhalte
  1. Als nächstes schauen wir uns den Text genauer an. Was sind Kernaussagen, gibt es Definitionen, werden komplexe Zusammenhänge vermittelt? Hierbei ist es sinnvoll, sich Abkürzungen zu überlegen und diese mit einem Bleistift an den Rand des Textes zu schreiben, z.B. D = Definition. Auch die Arbeit mit einem Lineal und/ oder einem Textmarker erleichtert uns das Lernen, indem wir wichtige Passagen unterstreichen bzw. markieren. Ich habe mir z.B. angewöhnt in einem ersten Durchlesen mit Bleistift zu unterstreichen, um dann in einem zweiten Lesegang mit Textmarker die wirklich wichtigen Stellen zu markieren. Im 3. Gang fühlt man sich dann schon im Text «fast wie zu Hause»! 🙂
R = Reflexion
  1. Hat man den Stoff durchgearbeitet, ist es wichtig darüber nachzudenken und ihn zu verarbeiten. Hierbei helfen mir persönlich Spaziergänge mit dem Hund. Jedoch darf das Thema dafür nicht zu umfangreich sein (auf keinen Fall mehr als 5 - 10 Seiten, je nach Schwere des Inhalts!). Man sollte darüber nachdenken, wie die Inhalte zu verstehen sind, was einem das bringt und wie der Lernstoff anzuwenden ist. Auch Selbstgespräche sind erlaubt (selbst wenn Passanten das lustig finden)!
U = Umsetzen
  1. Sehr wichtig ist diese Phase, in der es gilt, das Wissen zu transferieren und z.B. in die Tat umzusetzen. Hierzu kann man eine Übung durchführen, einen Vortrag vor einem imaginären Publikum halten, den Stoff mit einem Lernpartner durchgehen, ... Viele Wege führen nach Rom. Die Hauptsache ist, dass die Bedeutung des Wissens klar und das Thema immer vertrauter wird.
P = Prüfungsordner
  1. Die meisten Lehrgänge bereiten auf eine Prüfung oder einen Abschluss vor, daher empfiehlt es sich, eine kurze und knackige Zusammenfassung für den Prüfungsordner (!) zu erstellen. Es könnte z.B. der Stoff der 2-jährigen Ausbildung zum Gesundheitscoach auf einen Ordner (!) zusammengefasst werden, das ist schon eine nicht zu unterschätzende Leistung. Dies muss man jedoch erst üben. Am Anfang wirst Du evtl. eine etwas längere Zusammenfassung schreiben, weil Du vielleicht noch nicht genau sagen kannst, was relevant ist und was nicht. Das macht überhaupt nichts, dann scheibst Du eben zu einem späteren Zeitpunkt eine «Zusammenfassung der Zusammenfassung». Je öfter Du mit bzw. an dem Stoff arbeitest, umso besser! Und je öfter Du die Methode übst, umso leichter wird es, versprochen!
Rezept Hinweise

Die Sirup-Methode ist kurz und knackig. Sie fasst zusammen, was manche Bücher auf 300 Seiten beschreiben! Letztendlich gilt noch immer, was schon unsere Großeltern wussten: Weniger ist mehr!

Dieses Rezept teilen

Übrigens sind meine Seminare & Weiterbildungen nach dieser Methode aufgebaut. Ich kam darauf im Juli 2017, indem ich mir überlegte, wie das umfangreiche Wissen im Bereich Gesundheit, Naturheilkunde & Psychologie strukturiert und effektiv vermittelt werden kann, so dass die Lernenden so gehirngerecht (brain-based-learning) und entspannt wie möglich lernen können.

Probiere es aus und ich würde mich sehr über Dein Feedback freuen!

Ihre Sybille Disse

P.S.: Falls Du jetzt Hunger auf frische Waffeln bekommen hast, findest Du HIER ein köstliches Rezept!